Krapperups slott 2011
Krapperups slott 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Krapperups Slott

Wasserschloss mit Park bei Mölle

Das seit dem frühen Mittelalter bekannte Gut Krapperup, Skånes ältestes und einst mächtigstes Rittergut, liegt auf der Halbinsel Kullen in der Nähe von Mölle.

Das heutige Wasserschloss stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und ist von einem wunderschönen Park umgeben, der ganzjährig für die Allgemeinheit zugänglich ist. Eine Besichtigung des inneren Schlosses ist nur für Gruppen in der Zeit von Ostern bis Mittsommer und von Mitte September bis Mitte Oktober möglich.

Das Rittergut ist im Besitz der Familie Gyllenstierna. Es wurde im 16. Jahrhundert auf den Resten einer mittelalterlichen Burg errichtet. Umfangreiche Umbauten im 18. Jahrhundert verliehen dem Herrensitz sein heutiges Aussehen. Die siebenzackigen Sterne in den Fassaden, das Familienwappen der Gyllenstiernas, wurden im 17. Jahrhundert angebracht.

Der Schlosspark wurde im 17. Jahrhundert als Barockpark angelegt und ist seitdem fortwährend, je nach aktuellem Zeitgeist und Geschmack der Eigentümer, verändert worden. In seiner heutigen Form ist der Park trotz seiner Blumenpracht im Rosengarten und den vielen Staudenrabatten ein Landschaftsgarten, der in geschickter Weise die Höhenunterschiede zwischen Schloss und dem zur Küste hin abfallenden Gelände ausnutzt.

In den Hofgebäuden nördlich des äußeren Schlosshofes sind die verschiedenen öffentlichen Aktivitäten des Gutshofes untergebracht. In einem der ehemaligen Wirtschaftsgebäude befindet sich die Galerie Von Werder, in der die Künstlerin Gunilla von Werder ihre Werke präsentiert.

In den anderen Gebäuden sind ein kleines Museum, eine 400 Quadratmeter große Kunsthalle, eine kleine Musikhalle, ein Kunsthandwerkerladen und das Schlosscafé mit kleinem Schlossladen untergebracht.

Krapperupsvägen
260 41 Nyhamnsläge
56°15′43.2″N 12°31′51.6″E
www.krapperup.se

Ähnliche Reiseziele in der Nähe