Karlskrona Kommun

Am Schärengarten von Blekinge

Die Gemeinde Karlskrona liegt an der malerischen Schärenküste der südschwedischen Provinz Blekinge. Sie ist mit einer Fläche von über 1.000 Quadratkilometern und fast 65.000 Einwohnern die mit Abstand größte Kommune der Provinz.

Mit rund 35.000 Einwohnern ist die bekannte Küsten- und Marinestadt Karlskrona der größte Ort der Kommune und zugleich auch die Hauptstadt der Provinz Blekinge. 1998 wurden weite Teile des alten Stadtkerns mit den aus dem 17. Jahrhundert stammenden Marineanlagen zum Welterbe der UNESCO erklärt.

Die nächstgrößeren Ortschaften in der Gemeinde sind Rödeby mit fast 3.500 Einwohnern, Nättraby mit 3.100 und Jämjö mit fast 2.600 Einwohnern. Dazu kommen noch die beiden großen Inseln Hasslö mit über 1.600 und Sturkö mit fast 1.300 Einwohnern.